Klares „Ja!“ zur Kerb

Veröffentlicht am 14.11.2022 in Pressemitteilung

SPD bringt Leiselheimer Vereine erneut an einen Tisch / Reaktivierung einer kleinen Kerb 2023 wird allseits befürwortet

Erneut durfte Patricia Sonek, Vorsitzende der SPD-Leiselheim zahlreiche Vereinsvertreter und -vertreterinnen im großen Saal des SVL-Sportheims begrüßen. Neben Informationen, was seit dem letzten Treffen umgesetzt wurde, gab es neben dem zentralen Punkt auf der Tagesordnung, der Reaktivierung der Leiselheimer Kerb noch einen Überraschungspunkt. Es soll künftig eine Veranstaltungsreihe „Fröhlicher Dorfplatz“ geben, die die Vereine einbinden soll.

Nikolausmarkt am 10. Dezember

„Ein Treffen zur Vorbereitung des Nikolausmarktes hat am 12. Oktober stattgefunden“, informierte die Stadträtin, die gleichzeitig auch Schriftführerin des Heimatvereins ist. Teilnehmen werden die AWO, der ASB, die Landfrauen, die Kesselhexen, der SVL mit seinen Aktiven und der Jugend, die TVL Handball-Abteilung und erstmals der neu gegründete Förderverein des Bartimäus Kindergartens. Die Federführung hat wie immer der Heimatverein. Diese und weitere kurzen Infos bereiteten aber nur den Weg zum Thema des Abends: der Reaktivierung der Kerb, die immer am 2. Wochenende im August gefeiert wurde. Hierzu gab es einen regen Meinungsaustausch, bei dem Adolf Stoib vom Saalbauverein anmerkte, dass viele Leiselheimer*innen die Kerb zurückhaben möchten.

Heinrich Bock vom Heimatverein ergänzte, die Meinungen hier seien breit gestreut. Klaus Schlösser vom Sportverein gab zu bedenken, dass „Der Lebendige Weinberg“ sich bei vielen als Ersatz etabliert hätte, nur leider könnten keine Vereine an der Veranstaltung teilnehmen. „Viele wünschen sich eine kleine Kerb an der Ortsverwaltung“, so Brigitte Held von der Leiselheimer AWO. Dies sei schon einmal umgesetzt worden und wäre gut angenommen, Eine breite Vereinsbeteiligung sei so möglich und es würden auch nicht zwingend Buden benötigt. Pavillons könnten eine Alternative sein, nur beim letzten Mal hätte es keine Angebote für Kinder gegeben.

"Ja!" zur Reaktivierung der Kerb

Der SVL, der zu diesem Datum immer ein Sommerfest veranstaltet wäre sogar bereit dieses zu verschieben und die TVL-Jugend denkt über Angebote für Kinder- und Jugendliche nach, so Lea Baaden. Die katholische Kirche mache am Kerwesamstag abends traditionell immer einen Gottesdienst mit anschließendem Umtrunk, informiert Heiner Bock. Dies sollte auf jeden Fall Berücksichtigung finden. Das Drachenhäuschen des Heimatvereins könnte auf jeden Fall zur Verfügung gestellt werden.

Vieles gibt es aber noch zu klären und es bedarf jemanden, der den Hut aufhat, betonte Moderator Ralf Lottermann. Die Toilettenfrage müsse geklärt werden, was ist mit einem Karussell und braucht man Security und Straßensperrungen? Diese und weitere Fragen kamen auf und es wurde einmütig festgestellt, dass dies nur ein Orga-Team klären könne. Vorgeschlagen wurden die Initiatoren der geplanten, neuen Veranstaltungsreihe "Fröhlicher Dorfplatz" rund um Michaela Nessel und Adolf Stoib. Letztgenannter konnte sich das auch vorstellen. Wichtig sei es den Ortsvorsteher mit einzubinden, empfahl Patricia Sonek, die auf die neue Veranstaltungsreihe hingewiesen hatte und Michaela Nessel von den Landfrauen bat, die Initiative kurz vorzustellen.

„Fröhlicher Dorfplatz“ künftig monatlich

„Wir würden gerne von April bis Oktober, wochenends, unseren Dorfplatz wiederbeleben“, erläutern die Initiatoren, die am 15 Oktober gemeinsam mit der AWO und den Landfrauen schon eine Veranstaltung durchgeführt hatten. Der „Fröhliche Dorfplatz“ könne künftig alle 14 Tage, solle aber mindestens 1 mal pro Monat stattfinden, erläutert Nessel. Hierzu sollten interessierte Vereine im Wechsel die Holzbude auf dem Platz vor der Ortsverwaltung betreiben und dort gesellige und kulinarische Angebote machen. Interessierte Vereine müssten in Eigenregie eine Gestattung spätestens bei der Stadtverwaltung beantragen und sich um Reinigung der Toiletten kümmern. Die Veranstaltungen dürften maximal bis 22 Uhr gehen um die Anwohner nicht zu stören. Diese Idee wurde von allen begrüßt.

„Unser Ziel die Leiselheimer Vereine zusammenzubringen trägt Früchte“, freuen sich Ralf Lottermann sowie Patricia und Jonas Sonek über eine weitere gelungene Veranstaltung.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

03.12.2022, 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
Es sind noch Plätze frei! - AWO-Weihnachtsausflug
Weihnachtsmarkt Fahrt nach Heidelberg
Noch 5 Plätze frei! Die AWO veranstaltet wieder eine Weihnachtsmarktfahrt. Dieses Mal geht es nach Heidelberg. …

03.12.2022, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Weihnachtsfeier der Turnabteilung
Turnhalle Leiselheim, Zum Trappenberg 21
Nach 2 Jahren Pausee findet in diesem Jahr endlich wieder die traditionelle Weihnachtsfeier der Turnabteilung stat …

10.12.2022, 11:00 Uhr - 21:00 Uhr
Nikolausmarkt
Alter Schulplatz, vor der Ortsverwaltung in Leiselheim

Mitglied werden

SPD-UB Worms

Spielplatzpatenschaft