Jens Guth holt das einzige Landtagsmandat für Worms

Veröffentlicht am 17.03.2021 in Aktuell

Jens Guth: "Mein Dank gilt allen Wählerinnen und Wählern und allen Unterstützern!"

Der Wormser SPD-Chef Jens Guth zieht erneut in den Mainzer Landtag ein. Mit 37,4 Prozent der Stimmen holt er zum vierten Mal in Folge das Direktmandat und schlägt dabei auch die CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr.

Jens Guth: "Liebe Wormserinnen, liebe Wormser, mit großer Mehrheit haben Sie/habt ihr mich heute erneut in den Landtag Rheinland Pfalz gewählt. Ich danke Ihnen/Euch sehr herzlich für dieses großartige Vertrauen in meine langjährige politische Arbeit. Diese Bestätigung ist für mich gleichzeitig Verpflichtung,  mich weiterhin tatkräftig für meine Heimatstadt und die Menschen einzusetzen. Ein großes Dankeschön gilt allen, die mich auf vielfältige Art und Weise im Wahlkampf unterstützt haben! Ihr wart KLASSE!"

Die Leiselheimer Genossinnen und Genossen, die sich immer auf den Abgeordneten verlassen konnten, sind froh, ihren langjährigen Unterstützer weiterhin an der Seite zu wissen. So möchten Sie zeitnah das Landeprogramm "Stadtdörfer" auch für Leiselheim nutzbar machen, damit sich der Stadtteil entwickelt.

"Seit Jahren wird davon gesprochen den Ortsmittelpunkt zu entwickeln", resümiert Ex-Ortsbeirätin umd Stadträtin Patricia Sonek. Doch außer vielen Worten ist leider nichts geschehen. "Die Ortsbeiratsfraktion will das Thema nun vorantreiben und ich werde sie gerne dabei unterstützen", so Sonek. "Und Jens Guth wird auch hier wieder dafür sorgen, dass die Unterstützung von Landesseite kommt."

 

Mitglied werden

SPD-UB Worms

Spielplatzpatenschaft